Warum Palindrome so wichtig sind – gerade jetzt

hund-tulpen1

Palindrome sind nicht nur ein liebenswerter Zeitvertreib höherer Töchter, vergleichbar dem Klöppeln von Spitzendeckchen. Es ist eben nicht egal, ob wir abends zum Einschlafen Makramee-Eulen knüpfen oder im Kopf tausende von Wörtern auf ihre Palindromfähigkeit hin überprüfen. Denn Palindrome sind auch ein politisches Statement.

Sie mögen harmlos erscheinen, oft ungelenk, diese unscheinbaren und sinnlosen kleinen Widerhaken. Aber schon allein durch ihre gnadenlose Ineffizienz und die Tatsache, dass sie sowohl der Herstellerin als auch ihren Lesern einen solch bombastischen Zeitverlust bescheren, besitzen sie eine ganz eigene Dynamik. Und mit dieser ganzen palindromatischen Wucht schreien sie: Wir wollen ein bedingungsloses Grundeinkommen! Jetzt!!! – Nur dass es bei ihnen ungefähr so klingt:

Sesols, gnug Nideb! Nemmok nied nur Grundeinkommen! Bedingungsloses!

Und wer ist Nemmok? – Du und ich, wir alle sind Nemmok! – Und wer ist Sesols …? – Keine Ahnung!!!

Ich merke, dass ich evtl. ein bisschen missionarisch rüberkomme. Dazu passt vielleicht, dass auch eines meiner schwäbischen Lieblingspalindrome sich mit einem religiösen Thema befasst:

I lern Reli.

Übrigens habe ich dieses Kissen hier als Kind schon mal geknüpft. Welche Freude, es jetzt bei meiner Suche nach Makramee-Eulen wiederzufinden. Und ich möchte mich an dieser Stelle korrigieren: Auch das Knüpfen von Makramee-Eulen kann natürlich ein politischer Akt sein. Allerdings nur, wenn sie nicht zur Aufbewahrung von Handschuhen und Schuhputzuntensilien dienen. Gar nichts dürfen sie dienen! Aber das tun sie ja auch gar nicht, denn da hab ich sie mit diesen Katzentaschen verwechselt, die in den Siebzigerjahren oft in Garderoben hingen.

Das erinnert mich an mein Versprechen, hier demnächst mal einen Bastelnachmittag für die ganze Familie zu veranstalten. Mal schauen, mal schauen. Ich sag nicht ja, ich sag nicht nein!

In dem Sinne! Ein Exined-Abenteuer reuet ne Badenixe nie!

Eure Ursulinskaja

 

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

3 Responses to Warum Palindrome so wichtig sind – gerade jetzt

  1. Pingback: Bloggerdiblogg … | ursulinskaja

  2. Pingback: The number of the beast | ursulinskaja

  3. Pingback: Akquise sucks | ursulinskaja

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s