Akquise sucks

Friedrich Hegel soll einmal gesagt haben: “Akquise ist wie Darmspiegelung. Erst trinkt man Liter um Liter des abscheulichsten Getränkes. Hernach bekommt man zum Lohne eine Darmspiegelung verpasst.”
Den Worten des schwäbischen Philosophen ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Außer vielleicht Folgendes: Die Darmspiegelung erfolgt heutzutage meist unter Narkose. Arbeit hingegen merkt man.

So weit also mein (im Übrigen schon hinreichend bekannter) Standpunkt zum Thema Lohnarbeit. Aber was nun?

Achtung, Shareholder: Hier bitte nicht weiterlesen.
(Triggerwarnung!)

Mein Blog vezeichnet zwar an manchen Tagen prozentuale Zuwächse im dreistelligen Prozentbereich, wenn wir ganz nahe an den Chart heranzoomen. Das hat aber auch ein wenig mit den absoluten Zahlen zu tun. Und diese sehen, wenn wir ganz ehrlich sind, nicht ganz so rosig aus.

Und selbst, wenn sie es thäten. Who carte? Who würde mir dafür Geld überweisen? Wer würbe hier, und wenn, dann wofür? Für die “Phänomenologie des Geistes” in der geheimen Ausgabe von 1815? Für Lavalamps? Griechische Restaurantservietten? Diddlmausfallen? Palindromatenaufsteller? Stinkwurzbrühwürfel?
Muss ich noch exzentrischer werden? Muss ich erst total ausrasten und hier irgendwas ganz Gemeines schreiben, zum Beispiel über die blöden Bastelelfen vom Bastelforum, die meinen Link zur Bastelseite von Uschy gelöscht haben? Aber bringt ja eh nix, sie können es ja nun nicht mehr lesen.

Also doch der herkömmliche Weg: ARSCHQUISE.
Irgendeine Scheißarbeit suchen und dann scheißkack … (Rest leider unleserlich.)

Der letzte Absatz wird später nochmal überarbeitet, versprochen! Den hat mir Tourette-Ursi vom Think Tank KÄPSELE SUPERIOR Inc. gerade auf die Schnelle noch so eingereicht, und ich muss jetzt aber leider sofort los!

Tschüssi!

Eure Ursulinskaja

12
Süßes Waschbärenbild

PS: Ursi weigert sich, den Absatz neu zu überarbeiten. Leider habe ich kein Druckmittel gegen sie in der Hand, da sie zurzeit unentgeltlich für mich arbeitet.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

4 Responses to Akquise sucks

  1. jcsahnwaldt says:

    Gefällt mir. Mir gefällt ja hier alles.

    Liked by 1 person

  2. Oute mich vielleicht als Unwissende, aber hat Hegel zu einer Zeit gelebt, als es schon Darmspiegelungen gab? So mit Schlauch und Kamera?
    Würdest du unbedingt einen Kunden für Lavalampen an Land ziehen? Oder für Lavalampen-Ersatzteile. Die Trafos haben so seltsame Wechselstromanwandlungen, dass es sie nicht einfach im nächsten Baumarkt gibt. Aber ich habe gehört in Fernost kriegt man die Dinger noch.

    Like

  3. ursulinskaja says:

    Die Darmspiegelung wurde anscheinend im selben Jahr erfunden wie Woodstock (Quelle: Wikipedia). Auch hier war Hegel seiner Zeit also weit voraus.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s