Weberknechte weben das World Wide Web

Dieser Text ist suchmaschinenoptimiert. Die Frage, ob Weberknechte für das Internet verantwortlich sind, rangierte 2016 unter den Top 30 der beliebtesten Suchanfragen auf Google. “Weben Weberknechte das Internet?”, “Weben Weberknechte das Web?” und “Weben Weberknechte das WWW?” teilten sich dabei die Plätze 26, 27 und 28. Das ist nicht weiter verwunderlich. Dass Weberknechte etwas mit dem Cyberspace zu tun haben, drängt sich ja geradezu auf.

Trotzdem ist es natürlich Schwachsinn. Der Grund liegt auf der Hand: Weberknechte haben, im Gegensatz zu anderen Spinnen, keine Spinndrüsen und sind damit gar nicht in der Lage, Netze zu spinnen.

weberknechte_quadrat

Weberknechte haben, anders als andere Spinnentiere, richtige Geschlechtsorgane (hier nicht
im Bild). Aus: Spiders and their kin. A Golden Nature Guide, 1968, S. 133.

Wer steckt also in Wirklichkeit hinter dem Internet? Eine Frage, der es sich nachzugehen lohnt.

Afrika

Eine heiße Spur führt uns nach Afrika. Dort gibt es bekanntlich die uralte Weisheit: “Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind großzuziehen.” Hängt auf der ganzen Welt in Kalendern herum und inspiriert. Inspiriert, inspiriert, inspiriert. Bis der Spruch vielleicht irgendwann auf jemand stößt, der über das gewöhnliche Maß hinaus inspiriert wird und sich denkt: Warum kleckern, wenn ich auch klotzen kann? Warum nur ein ganz normales Dorf nehmen, wenn ich auch ein globales haben kann? Für die Erziehung meines Kindes ist mir das Beste schließlich gerade gut genug. – Und versteht es als Aufforderung, an einem Netz zu tüfteln, das die ganze Welt miteinander verbindet und schließlich auf die Größe eines Dorfes zusammenschrumpfen lässt. Resultat: das Internet.

Friedensnetz

Eine andere Theorie besagt, dass das “Netz” in der evangelischen Kirche der siebziger Jahre entstanden ist. In einem damals sehr angesagten Kirchenlied hieß es:
“Wir knüpfen aufeinander zu, wir knüpfen aneinander an, wir knüpfen miteinander, Shalom, ein Friedensnetz.”* Eine Idee, die gut und harmlos gemeint war, die aber, wie wir heute wissen, nicht nur positive Folgen hatte. So hat das World Wide Web neben vielem Guten und Nützlichen auch Dinge wie Chatroulette, Mamablogs, Cyberkriminalität, Korrektorenforen, Fake News und Donald Trump hervorgebracht.

Aber eben auch Ursulinskaja.

So hält sich alles die Waage und gleicht sich irgendwie wieder aus – Yin und Yang, Tag und Nacht, Kätzchen und Weberknecht -, und nur durch die Überwindung des Dualismus werden wir schließlich zu innerer Zufriedenheit gelangen.

Weberknechte

Zurück zu den Weberknechten. Wusstet ihr, dass diese possierlichen Tierchen vielerorts auch Schneider genannt werden? Weberknechte, die fliegen und an Mauern entlanghüpfen – also Schneider -, sind aber eigentlich gar keine Spinnen und haben deshalb auch nur sechs Beine. Man muss sich vor ihnen also nicht fürchten.
Dieselben Tiere werden in anderen Regionen übrigens auch Schnaken genannt. Dabei sind Schnaken eigentlich kleinere Insekten, die Menschenblut saugen und die in Norddeutschland verharmlosend Mücken genannt werden. Mücken dagegen sind einfach nur kleine Fliegen, die niemandem etwas zuleide tun. Und Fliegen …?

Bei näherer Betrachtung löst der Weberknecht so ein ganzes “Web” an Bezügen und Querverbindungen aus. Das Nachdenken darüber stiftet heillose Verwirrung in unseren Köpfen, wir verheddern uns darin wie in einem “Netz”. Zufall?
Und was ist eigentlich aus der Duisburger Weberknechtplage aus dem Jahr 2011 geworden? Man hört gar nichts mehr. Plötzlich alles wieder in Butter im Ruhrpott, oder was? War da irgendwas? Weberknechtplage? Nie gehört von …
HA! Dass ich nicht lache!

Ihr seht, eine gewisse Verunsicherung bleibt. Die eingangs gestellte Frage muss daher am Ende unbeantwortet bleiben.

Eure Ursulinskaja

PS: Checkt das aus, Arachno-Freaks: Hier gibt es einen neuen Zwillingsreim mit Weberknechtbezug.

Und hier noch einmal die Kurzfassung in Reimform:

Weberknechte – sag bloß, des wusstet ihr net?-,
Weberknechte weben das Internet.

Weberknechte, aber jetzt wisset er des,
Weberknechte weben den Cyberspace.

Weberknechte, des weiß jeder Depp,
Weberknechte weben das World Wide Web.

Weberknechte haben auch Rechte.
Weberknechte – es gibt falsche und echte.

* Peter Janssens, 1975: “Friedensnetz”.
Weitere inspirierende Kirchensongs findet ihr übrigens hier.
Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

2 Responses to Weberknechte weben das World Wide Web

  1. Rien ne va plus says:

    Aber was ist an Chatroulette schlecht?

    Like

  2. ursulinskaja says:

    Meinst du, ich sollte ihm nochmal eine Chance geben?
    Kennen wir uns eigentlich, Rien ne va plus?

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s